München kontrolliert vermehrt Bio-Tonnen

Immer wieder sind in Biotonnen Dinge, die da einfach nicht reingehören – wie Plastik, Glas oder auch Metall. Und deshalb will die Stadt hier in München in Zukunft häufiger die Biotonnen kontrollieren. Ein Pilotversuch in zwei Vierteln hat nämlich gezeigt, dass die Kontrollen mit einem anschließenden Hinweis was bringt: Der Anteil an Fremdkörpern im Müll sank um ein Fünftel. Die Kontrollen werden auf zusätzliche Bereiche ausgeweitet und die Zahl der Kontrolleure von vier auf zwölf verdreifacht. Die Stadt weist auch nochmal drauf hin, dass auch sogenannte „kompostierbare Biobeutel“ aus Bios-Kunststoffen nichts in der Biotonne verloren haben.