München: Kulturbiergarten auf Theresienwiese geplant

Die Theresienwiese in München soll wieder lebhafter werden und zwar durch einen Kulturbiergarten mit elektronischer Musik. Dazu sollen außerdem noch Kletterparcours, Tanzangebote oder Tennis angeboten werden – das plant jedenfalls der Betreiber des Techno-Clubs Harry Klein. So könne man nicht nur Künstler unterstützen, sondern auch Hotspots wie den Gärtnerplatz entlasten. Stattfinden soll das dann Ende Juni rund um den Christopher Street Day. Vereine und nicht kommerzielle Anbieter, die auch Ideen für Aktionen haben, können ihr Konzept per E-Mail an sport-theresienwiese@ba-2.de einreichen.