München: Mann scheitert drei Mal mit Überfall

Auch Verbrechen will offenbar gelernt sein. Ein bislang unbekannter Mann hat gestern Abend versucht, in München-Haidhausen drei verschiedene Geschäfte zu überfallen, und ist jedes Mal gescheiter. Zuerst bedrohte er eine Verkäuferin in einem Drogeriemarkt mit einem Messer und forderte Geld. Die Frau kam der Forderung aber nicht nach, und der Mann flüchtete. Kurze Zeit später versuchte er sein Glück bei einem Kiosk in der Nähe, aber auch da wurde ihm kein Geld ausgehändigt. Wieder kurze Zeit später ging er in eine Bäckerei, und sagte nur noch, dass er eine Waffe hätte und Geld will. Aber der Mitarbeiter ignorierte ihn einfach und sagte, er soll das Weite suchen, was der nicht sehr begabte Verbrecher auch tat. Natürlich ist das Ganze aber kein Spaß, und deswegen sucht die Polizei den Mann.

 

Täterbeschreibung:

ca. 25 Jahre, ca. 180 cm groß, schlank, dunkler Teint, braune Augen, sprach deutsch, schwarze Hose, schwarzer Kapuzenpullover, silberfarbenes Messer