München: Mieter und Vermieter müssen zusammenhalten

Wir alle haben wegen der Corona-Krise derzeit mit Herausforderungen zu kämpfen. Und deswegen sei es wichtig, dass nun auch Mieter und Vermieter zusammenstehen, heißt es vom Mietervereins München und schließt sich damit den Forderungen des Deutschen Mieterbundes und auch des Eigentümerverbands Haus & Grund Deutschland an. Falls gewerbliche oder auch private Mieter wegen der Krise in Zahlungsschwierigkeiten geraten – dann sollten sie unbedingt den Vermieter kontaktieren und diesen informieren, dass sie die Miete nicht zahlen können. Denn: Die Miete einfach nicht zu bezahlen, kann mit dem Verlust der Wohnung bzw. der angemieteten Geschäftsräume enden. Der Verein bittet die Vermieter, darauf mit Verständnis zu reagieren. Auch Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter hat ein Appell an die Vermieter rausgeschickt, dass die bei kurzfristigen Mietrückständen von Kündigungen absehen. Der Deutsche Mieterbund fordert in einer heutigen Mitteilung, Kündigungen für die Zeit der Krise und auch rückwirkend auszuschließen.