U-Bahn, © MVV GmbH

München: MVG veröffentlicht Auslastungsmelder

Gerade jetzt in Corona-Zeiten ist man ja deutlich sensibler, wenn man mit den Öffentlichen fährt – man hat schneller das Gefühl, dass alles zu voll ist. Die MVG reagiert da in München jetzt drauf und hat einen Auslastungsmelder veröffentlicht. Der zeigt im Ampelsystem an wie voll die Öffentlichen gerade sind – Grün heißt, alles leer – Gelb bedeutet eine Auslastung von 20 bis 50 Prozent – was Orange angezeigt wird, liegt darüber. Das Ganze ist allerdings nicht Live, sondern die Daten sind Hochrechnungen der letzten Tage. Trotzdem kann man sich vorher informieren und abschätzen, ob man lieber umsteigt oder später fahren will. Einziges Problem – für die Linien U1, 4, 5, 7 und 8 gibt es noch keine Daten.

Hier gehts zum Auslastungsmelder.