München: NO2-Werte steigen wieder leicht an

In München sind die Stickstoffdioxid-Werte im dritten Quartal wieder leicht angestiegen. Das teilte die Stadt mit. Im Zeitraum der ersten drei Quartale sei der Richtwert nur auf dem Mittleren Ring an der Tegernseer Landstraße, der Chiemgaustraße und der Paul-Heyse-Straße überschritten. Klar ist aber, dass die Werte wegen des Corona-Lockdowns kaum vergleichbar sind mit den Vorjahren. Lediglich am Stachus und der Landshuter Allee herrsche aktuell eine ähnliche Verkehrsbelastung wie vor der Pandemie, so die Stadt. Die Luft ist aber vor allem in den Wohngebieten gut.