München: Polizei holt Säugling aus verrauchter Wohnung

Es ist unfassbar verantwortungslos, wie sich ein Elternpaar in München-Neuhausen verhalten hat. Die Münchner Polizei ist Samstag früh zur Wohnung des Paares in die Fasaneriestraße gerufen worden, weil sich beide heftig in der Wohnung stritten. Und das so laut, dass die Nachbarn die Beamten um Hilfe baten. Die 27-jährige Frau gab an, dass ihr 66-jähriger Freund sie geschlagen habe. Verletzungen hatte sie allerdings keine. Doch viel schlimmer war, dass das Paar komplett betrunken und die Wohnung massiv verraucht war – und mittendrin lag der 2 Monate Sohn. Aus Sorge um das Kind, nahm die Polizei den Bub in ihre Obhut und brachte ihn ins Krankenhaus. Ob das Paar ihren Sohn zurückbekommt, muss jetzt ein Familiengericht entscheiden.