München: Polizei rechnet mit großem Demowochenende

Die Polizei in München rechnet dieses Wochenende mit viel Arbeit, denn es stehen einige Demonstrationen auf dem Programm. Zum Tag der Arbeit morgen wollen neben dem Deutschen Gewerkschaftsbund auch Kulturschaffende am Königsplatz protestieren. Ab Samstag Nachmittag ist dann auch ein Autokorso angemeldet, um gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. Auch vor dem Münchner Amtsgericht und am Stachus kann es zu kleineren Versammlungen kommen, so die Polizei. Die große Corona-Demo auf der Theresienwiese wurde allerdings abgesagt.