München: Polizei zufrieden mit digitalen Strafzettel

Die Münchner Polizei ist zufrieden mit dem digitalen Knöllchen. Rund 1200 Strafzettel konnten die Beamten nach anderthalb Wochen bereits digital ausstellen. Es soll ja rund die Hälfte der Zeit einsparen, die Beamte bisher brauchten um Knöllchen zu verteilen. Auch für die Bürger soll es mit dem digitalen Knöllchen einfacher sein, weil man das Bußgeld direkt online bezahlen kann. Das Pilotprojekt geht noch bis zum 15. August in den Stadtteilen Moosach, Bogenhausen und dem Westend.