München: Schmerzhafter Fund in Bogenhausen

Einen ziemlich schmerzhaften Fund hat ein Spaziergänger in München-Bogenhausen gemacht. Am Rande eines Fußwegs bemerkte er Kanister, die bereits mit Gras überwachsen waren. Als er einen der zwei Kanister anhob, floss eine Flüssigkeit auf eine Hand und war ätzend. Feuerwehr und Umweltdienst stellten später fest, dass es sich um Säure handelte. Die wurde danach von einer Fachfirma entsorgt. Der Mann kam in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt jetzt, wer die Behälter dort hingestellt hat.