München: Schockierendes Video von Fahrkartenkontrolle

Es erinnert stark an die tödliche Festnahme von George Floyd in den USA im vergangenen Jahr – auch wenn die Folgen nicht zu vergleichen sind.  Nachdem eine Fahrkartenkontrolle in München im letzten Jahr eskaliert ist, sorgt der Polizeieinsatz nun für heftige Diskussion. Auf einem erst jetzt veröffentlichten Video ist ein Bundespolizist zu sehen, der minutenlang auf einem am Boden liegenden Mann kniet. Weil seine Fahrkarte für ungültig gehalten wurde, hatte er eine Strafe bekommen – die wollte der 53-jährige aber nicht annehmen. Er wurde bereits im letzten Jahr unter anderem wegen Körperverletzung und Beleidigung gegen die Polizisten angezeigt – jetzt prüft die Staatsanwaltschaft München den Einsatz der Polizisten in diesem Fall. Das Video könnt Ihr hier sehen.