München: Schüler stürzt bei Flucht in Isar

Weil er vor der Polizei fliehen wollte, ist ein 15-jähriger Schüler in München in die Isar gestürzt und abgetrieben. Polizisten bemerkten gestern spät in der Nacht drei betrunkene Teenager, die mit freiem Oberkörper bei der Corneliusbrücke entlangliefen. Als die Beamten sie ansprachen, flüchtete einer von ihnen, versteckte sich in einem Gebüsch und stürzte dann in die Isar. Die Polizisten leiteten sofort Rettungsmaßnahmen ein. Der 15-Jährige wurde dann bei der Ludwigsbrücke entdeckt, wo er sich an Ästen festhielt. Die Einsatzkräfte konnten ihn mit einem Seil ans Ufer retten. Der Schüler hatte zum Glück nur eine leichte Unterkühlung erlitten.