München: So werden die Coronamaßnahmen verschärft

München hat heute erneut den Corona Inzidenzwert überschritten. Laut RKI kommt die Stadt auf einen Wert von 50,6. In München gelten deshalb ab Mittwoch (14.10.2020) neue Anti-Corona Maßnahmen.

Schärfere Maskenpflicht:

In Teilen der Innenstadt gelten ab Mittwoch von 9-23 Uhr strengere Regeln zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes

Personenbegrenzungen:

Bisher durften sich immer Gruppen von bis zu 10 Personen im privaten und öffentlichen Raum treffen, ab sofort gilt eine strengere Beschränkung auf nur 5 Menschen. Ausnahme sind Angehörige des eigenen Hausstands und Familien. Auch ein weiterer Hausstand ist pro Personengruppe erlaubt.

Private Feiern sind in Innenräumen für bis zu 25 Personen, unter freiem Himmel für bis zu 50 Personen erlaubt (auch Hochzeiten, Beerdigungen etc.)

Alkoholverkaufs- und konsumverbot

An den Wochenenden (inklusive Freiatagabend). Der „To-Go“ Verkauf ist ab 21 Uhr verboten. Der Konsum ist von 23 – 6 Uhr verboten. Der Ausschank in Restaurants ist bis 22 Uhr erlaubt.

Diese Maßnahmen gelten vorerst bis zum 27. Oktober 2020.