München soll „Gelben Sack“ bekommen

München ist in vielen Dingen Vorreiter – aber als eine von wenigen Kommunen in ganz Deutschland hat die Stadt noch keinen Gelben Sack. Stattdessen muss ein Haushalt hier den Verpackungsmüll zu den Wertstoffhöfen bringen. Das soll sich jetzt aber ändern. Die Studentin Tamara Ehm hat eine Petition dafür gestartet, dass die Stadt einen gelben Sack bekommt. Sie sagt nämlich, dass die meisten Münchner ihren Verpackungsmüll einfach über den Hausmüll entsorgen – das sei aber schlecht für die Umwelt. Bisher hat die Petition rund 30 Prozent der benötigten Stimmen – wer auch für einen Gelben Sack in München unterschreiben will, findet den Link dazu hier.