München: Stadt will IAA-Protestcamp auf der Theresienwiese verhindern

Anfang September findet die Internationale Automobil Ausstellung IAA erstmals in München statt. Deswegen wollen zur selben Zeit Klimaaktivisten protestieren, und zwar in Form einer Zeltstadt auf der Theresienwiese. Das Kreisverwaltungsreferat will das aber verhindern. Ihre Befürchtung: Auf der Wiesn könnte es zu eng werden, vor allem, weil auch noch eine Großdemonstration genau dort angekündigt ist. Das wollen die Veranstalter nicht gelten lassen. Sie hätten sich bereits mit den Demo-Organisatoren abgesprochen, der Platz reiche. Notfalls wollen sie jetzt für ihren Protest in der Innenstadt klagen.