München stellt Corona-Bürgertelefon ein

Die Stadt München wird morgen Abend nach knapp vier Monaten ihr Corona-Bürgertelefon einstellen. Mitarbeiter der Stadt hatten täglich von 08 bis 20 Uhr alle Fragen der Bürger zur Corona-Situation beantwortet. Knapp 83.000 Anrufe gab es insgesamt. Aktuell gibt es aber kaum Bedarf mehr bei den Bürgern. Daher wird die Hotline eingestellt. Sollte sich die Situation wieder verschärfen, soll die Hotline aber wieder den Betrieb aufnehmen, so die Stadt.