Kälte

München: „Strickende Omis“ spenden an Bahnhofsmission

Noch ist das Wetter recht warm – das wird aber nicht so bleiben. Und gerade Obdachlose sind der Kälte im Winter oft schutzlos ausgeliefert. Deshalb bekommt die Bahnhofsmission hier in München jedes Jahr zahlreiche Spenden. Zum Beispiel von den „Strickenden Omis“ aus Dachau. Die haben heuer 255 Mützen, 200 Schals und Handschuhe und 250 Paar Socken gestrickt und an die Bahnhofsmission gespendet. Und die wiederrum gibt sie an obdachlose Menschen weiter.