Polizei, Festnahme, © Bayerische Polizei

München: Super Recogniser ermitteln Täter von Kindesmissbrauch

Bei der Münchner Polizei arbeiten einige Menschen, die besonders gut darin sind, sich Gesichter zu merken. Die sogenannten Super Recogniser konnten jetzt einen Mann ermitteln, der ein Kind in einer S-Bahn missbraucht hatte. Der 67-Jährige hatte im Juni einen 12-jährigen Schüler aus dem Landkreis Dachau angesprochen, ihm 50 Euro dafür geboten ihn anzufassen und ihm dann einfach in den Schritt gefasst. Der Junge wehrte sich und der Mann flüchtete. Dank der Aufzeichnungen der Überwachungskameras, konnten ihn die Super Recogniser aber jetzt ermitteln. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft.