München: Unbekannte Tote in Isarkanal

Update 09.10.2020

Die Person wurde anhand mehrerer Hinweise eines DNA-Abgleichs identifiziert. Es handelt sich um eine in Nordrhein-Westfalen als vermisst gemeldete 57-Jährige Frau aus dem Oberbergischen Kreis. Die genauen Hintergründe ihrer Reise nach München und ihres Todes sind noch nicht geklärt.

-----

Die Münchner Polizei bittet um Mithilfe. Gestern früh hat eine Passantin eine leblose Person im Isarkanal in Unterföhring entdeckt. Einsatzkräfte haben die tote Person wenig später geborgen. Ihre Identität ist völlig unklar. Daher bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.

Größe: ca. 165 cm, Figur: normal, kräftiger Bauch; Geschätztes Alter: über 55 Jahre

Augenfarbe: grau-blau; Haare: ca. 4 cm lang, graumeliert; Geschlecht: weiblich

Bekleidung:
- schwarze Strickjacke mit Zopfmuster vorne
- graue Weste mit Metallknöpfen
- rosafarbenes Langarmshirt mit grau-rosa gestreiften Einsatz am Dekolleté
- Jeanshose mit schwarzem Gürtel
- schwarze "bequeme" Halbschuhe
- Armbanduhr "Casio Data Bank"
- rosafarbene Splitterkette