München: Urteil im Prozess gegen Polizisten erwartet

Im Prozess um den sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen durch einen Polizisten soll am Freitag (9.15 Uhr) ein Urteil fallen. Zunächst werden vor dem Landgericht München II in nicht-öffentlicher Sitzung die Plädoyers von Staatsanwaltschaft sowie Nebenklage und Verteidigung erwartet.

Dem 60 Jahre alten Polizisten aus dem Landkreis Starnberg wird vorgeworfen, über Jahre Kinder und Jugendliche sexuell missbraucht zu haben. Zudem soll er jugend- und kinderpornografisches Material besessen haben. Da der Mann zu Prozessbeginn ein umfassendes Geständnis abgelegt hatte, kam ein Deal zustande. Die Prozessbeteiligten einigten sich auf einen Strafrahmen zwischen vier Jahren und drei Monaten und fünf Jahren und drei Monaten.