© BR/Zeitsprung Pictures GmbH

München: Vortrag über Oktoberfest zur Jahrhundertwende

Die Wiesn-Wirte in München sind sauer. Nicht nur, dass die Wiesn heuer ausfällt – die ARD-Serie „Oktoberfest 1900“ zeigt auch erbitterte Kämpfe zwischen den Brauereien und Wirten – inklusive Mord und Totschlag. Eine schlimme Darstellung, wie die Wiesn-Wirte finden, weil sie nichts mit heute zu tun. Die ARD sagt – alles nur fiktiv. Aber wie war es denn wirklich um die Jahrhundertwende? Das beantwortet heute der ehemalige Münchner Stadtarchivar Michael Stephan in einem Online-Vortrag. Da wird er einmal genau schauen, ob die ARD-Serie auch wirklich auf historischen Tatsachen beruht. Los geht der kostenlose Vortrag um 20 Uhr – Einen Link findet Ihr hier.