Münchens größter Kamin verschwindet

München will so schnell wie möglich grün werden – deshalb arbeitet die Stadt fieberhaft daran nur noch erneuerbare Energien einzusetzen. Und das wird hier am Energiestandort Süd zwischen Schäftlarnstraße und Isarkanal jetzt auch sichtbar. Der höchste Kamin des Heizkraftwerks wird jetzt Stück für Stück abgebaut. 176 Meter ragt der seit einem halben Jahrhundert in die Höhe. Dadurch, dass der Kamin nicht für die neuen Energien genutzt werden kann, muss er nun aber weg. Die übrigen 4 Kamine hingegen bleiben stehen.