Münchner Polizei schnappt Serieneinbrecher

Drei Jugendliche sollen im Februar in ganz München in Kindertagesstätten, Kindergärten, Krankenhäuser oder sonstige Sozialeinrichtungen eingebrochen sein. Meistens wurden dabei Geldkassetten gestohlen, die in der Nähe des Tatorts leer zurückgelassen wurden. Ermittlungen der Polizei waren jetzt erfolgreich und so wurden zwei 17-jährige und ein 15-jähriger Münchner festgenommen. Da es sich bei den Verdächtigten um Jugendliche handelt, wurden sie nach Abschluss der Sachbearbeitung wieder entlassen.