Münchner Stadtrat berät über Fußball-EM 2021

Fußball-Fans dürfen sich auch im nächsten Jahr auf Spiele der verschobenen Europameisterschaft in München freuen. Die bayerische Landeshauptstadt will nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur einer Verlegung der wegen der Corona-Pandemie abgesagten vier Partien in der Allianz Arena auf 2021 zustimmen. Das geht aus einer Beschlussvorlage hervor, die das Sportreferat in diesen Stunden dem Stadtrat vorlegt. Das Turnier ist von 11. Juni bis 11. Juli 2021 vorgesehen. In München sind drei Gruppenspiele mit der deutschen Nationalmannschaft sowie ein Viertelfinale geplant. Es wird erwartet, dass der Stadtrat zustimmt.

In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur sprach sich eine klare Mehrheit der Deutschen für Spiele in Bayern aus. 55 Prozent der Befragten gaben an, dass sie sich München als einen der Austragungsorte wünschen. Nur 17 Prozent waren dagegen, 28 Prozent enthielten sich der Antwort.