Münchner transportiert Carport auf Autodach

Da trauten die Polizisten in München-Fürstenried ihren Augen nicht. Auf der Neurieder Straße kam ihnen am Sonntag gegen 14 Uhr ein Auto entgegen, das ein Carport aus Holz auf dem Dach geladen hatte. Die Polizisten hielten den 38-jährigen Münchner gleich an. Der sagte, dass er den Unterstellplatz für ein Auto transportieren wollte, dafür aber keinen Anhänger bekommen hatte. Also hat er den Carport einfach umgedreht auf’s Dach geschnallt. Die Polizisten mussten aber nicht überlegen. So etwas geht gar nicht. Der Mann musste die Holzgarage vor Ort abladen, einen Anhänger besorgen und so weiter transportieren. Er wird nun wegen einer Ordnungswidrigkeit aufgrund der falschen Ladungssicherung angezeigt.