MVV-Tarifreform

Es ist eine Revolution, was der Münchner Verkehrsbund geplant hat. Ab Mitte Dezember gilt eine völlig neue Tarifreform für den öffentlichen Nahverkehr. Statt bisher 16 Ringen gibt es jetzt nur noch 6 Zonen – es wird also übersichtlicher. Und auch preislich profitieren wir Verbraucher. Im Schnitt werden alle Karten rund sieben Prozent günstiger. Vor allem Abo-Kunden werden deutlich entlastet. Außerdem gibt es eine neue Streifenkarte für unter 21-Jährige und das Alter beim Seniorenticket wird auf 65 Jahre angehoben.