Neuried: „Räuber-Lager“ in Wald gefunden

Müll oder Bierflaschen kennen die Förster in den Wäldern bei Neuried durchaus. Jetzt sind sie aber auf ganze Lager gestoßen, auf die selbst der Räuber Hotzenplotz stolz gewesen wäre. Hinter Palisadenzäunen haben bislang Unbekannte Löcher gegraben, Mülltonnen, Tische und Bänke rangeschleppt und sich so mehrere Lager errichtet. Extrem viel Arbeit, die in diese abgeschiedenen Corona-Lager fließt. Trotz der Kreativität – die Lager sind illegal und werden jetzt von den Revierleitern abgebaut und die Löcher aufgeschüttet.