Noel Gallagher: „Hasse jeden Tag im Lockdown“

Auch Musiker sind nur Menschen – und den meisten geht der Corona-Lockdown auf die Nerven. So auch Ex-Oasis Songwriter Noel Gallagher. In einem Interview hat er jetzt gesagt, das einzig gute was im Lockdown herumgekommen sei, wäre neue Musik für sein neues Album. Ansonsten hasse er jeden einzelnen Tag. Allerdings räumte Noel ein, dass er sich sowieso noch zwei weitere Jahre frei geben würde. Er sei 2019 von einer Tour zurückgekommen und seine Söhne hätten auf einmal Juwelen getragen und ihn „Bruder“ genannt. Da habe er gewusst, er müsse mal ein wenig zuhause bleiben.