Oasis: „Tour-Rider“ wird versteigert

Musiker können schon richtige Diven bei Konzerten sein – da muss im Backstage alles haargenau so sein, wie sie das wollen. Auch die Britrocker von Oasis waren da keine Ausnahme. Auf ihrem sogenannten „Artist Rider“ stand zum Beispiel drauf, dass man mindestens zwei kräftige Personen brauche, die die Technik aufbauen – Voraussetzung: sie müssen nüchtern sein. Für sich selbst beanspruchte Band um die Gallagher Brüder allerdings mindestens 24 große Dosen hochwertiges Lager-Bier. So ein Artist Rider von Oasis aus dem Jahr 1994 soll jetzt versteigert werden – geschätzt soll er rund 1750 Euro kosten. Er könnte aber sicher auch für deutlich mehr weggehen.