Oberhaching: Hausbewohnerin versteckt sich vor Einbrechern auf dem Dachboden

Es klingt wie eine Szene aus einem Krimi. Eine Bewohnerin aus Oberhaching im Landkreis München rief Mittwoch Abend die Polizei an – sie würde sich gerade auf dem Dachboden verstecken, denn im Haus habe sie verdächtige Geräusche gehört und das Licht von Taschenlampen gesehen. Sofort rückten die Beamten raus – und das genau zum richtigen Zeitpunkt. Die Polizisten konnten zwei Männer festnehmen, die gerade im Keller des Hauses waren. Die trugen einen Rucksack mit Schmuck der 58-Jährigen im Wert von mehreren tausend Euro. Sie wurden daraufhin festgenommen.