Odelzhausen: Helferkreis porträtiert Geschichten der Geflüchteten

Der Helferkreis hier in Odelzhausen hilft Geflüchteten schon seit fünf Jahren sich in den Ort zu. Drum möchte er jetzt auch die Bürger weiter für das Thema „Flucht“ sensibilisieren und Vorurteile abbauen. Deshalb hat er die Geschichten der Geflüchteten auf seiner Homepage porträtiert. Denn wer wisse, dass man in Nigeria zum Beispiel für Homosexualität ins Gefängnis muss, könne eine Flucht leichter nachvollziehen. Den Umgang mit Geflüchteten wollen die Helfer aber nicht romantisieren. Deshalb berichten sie auch von ihren eigenen Erfahrungen im ehrenamtlichen Engagement – und die sind sowohl positiv als auch negativ. Einen Link zu den Geschichten findet Ihr hier.