Olching: Vermisster 34-Jähriger gefunden

Der vermisste 34-jährige aus Olching im Landkreis Freising ist wieder zu Hause, das hat die Polizei gerade gemeldet. Eine Passantin hatte ihn in Garmisch-Patenkirchen aufgelesen und in einen Zug zurück nach München gesetzt. Dort wurde er bereits von der Polizei und seiner Schwester erwartet und wieder in ein Pflegeheim in Olching gebracht.

Ursprungsmeldung:

Erst Anfang der Woche wurde ein 34-Jähriger Olchinger vermisst und konnte von der Polizei in Kufstein gefunden werden. Nun er erneut aus einem Pflegeheim in Olching im Landkreis Fürstenfeldbruck verschwunden. Die Polizei schließt nicht aus, dass er sich einfach in einen Zug gesetzt hat. Die Polizei bittet um Hinweise über seinen Aufenthalt. Bei Antreffen wird gebeten, die Polizeiinspektion Olching unter der
Rufnummer 08142/2930 oder jede andere Polizeidienststelle zu informieren.

Der Vermisste ist geistig behindert und kann sich nicht artikulieren. Er ist syrischer Abstammung, 187 cm groß, ca.
115 kg schwer, trägt eine Brille und ist bekleidet mit einer blauen Jeans, einer grauen Strickjacke und grünen Turnschuhen.