Olching hat ein Herz für Landfahrer

Seit dem Wochenende ist ein Teil des Olchinger Volksfestplatzes belegt. Eine Gruppe von französischen Landfahrern mit rumänischen Wurzeln campieren dort. Insgesamt steht die 120-köpfige Familie mit etwa 20 Wohnwagen dort, da eines ihrer Kinder erkrankt ist und sich in stationärer Behandlung in einer Münchner Klinik befindet. Der stellvertretende Bürgermeister und der vorgesetzte, diensthabende Beamte der Polizeiinspektion Olching nahmen persönlich Kontakt zum Clanführer der Gruppe auf. Es wurde vereinbart, dass der Volkfestplatz bis morgen genutzt werden darf. Danach wird der Platz für Veranstaltungen im Rahmen des Ferienprogramms benötigt.