Olching: Schülerin fordert mehr Licht auf Waldweg

Carina Bruckner will Licht ins Dunkel bringen. Die 14-jährige Schülerin hat sich beim Olchinger Stadtrat für eine Beleuchtung des Waldweges zwischen dem Olchinger Zentrum und Neu-Esting einsetzen. Der Weg ist eine beliebte Verbindung zum Volksfestplatz und auch explizit als Fuß- und Radweg ausgewiesen, aber momentan zappenduster. Die Idee der Schülerin: Gedimmte Straßenlampen, die nur bei Bewegung, wenn also ein Fußgänger oder Radfahrer vorbeikommt, aufleuchten. Das verbraucht etwa 70 Prozent weniger Strom als normale Lampen.