OLG: Darf man Fantasienamen bei Facebook verwenden?

Am Oberlandesgericht in München geht es heute um die Frage, ob man auf der Internetplattform Facebook für sein Profil ein Pseudonym verwenden darf. Das Landgericht Traunstein sagt nein, das Landgericht Rosenheim sagt ja. Und da muss jetzt die höhere Instanz ran. In den Nutzungsbedingungen steht, dass man seinen echten Namen verwenden muss. Zwei Nutzer mit Fantasienamen wurden von Facebook gesperrt und dagegen klagten sie.