Ottobrunn: Polizei hilft bei Nierentransplantation

Ungewöhnlicher Notruf bei der Münchner Polizei. Das Transplantationszentrum einer Münchner Klinik hatte Sonntagnacht angerufen. Ein Patient wartet seit Langem auf eine Spenderniere. Jetzt wäre ein passendes Organ da, doch man kann den 65-jährigen Mann einfach nicht erreichen. Also fuhr eine Streife zur Wohnadresse und die Beamten trafen den Mann zum Glück an. Sie fuhren ihn sofort mit Blaulicht ins Krankenhaus, und so konnte die Transplantation doch noch klappen.