Pastetten: Keine weiteren Lärmschutzmaßnahmen für A94

Es ist eine bittere Pille für alle Anwohner der A94 Isentalautobahn – es wird dort wohl keine weiteren Maßnahmen zum Lärmschutz geben. Das hat nun das Verkehrsministerium mitgeteilt und beruft sich auf Lärmschutzmessungen der Autobahndirektion Südbayern – alle Grenzwerte würden unterschritten. Eine Entscheidung, die viele Anwohner in Dorfen im Landkreis Erding nicht nachvollziehen können. Im Januar 2020 hatte Ministerpräsident Söder ja noch eigens ein Tempolimit für den 33 Kilometer langen Abschnitt zwischen Pastetten und Heldenstein angekündigt – in dieser Zeit solle es Lärmmessungen geben. Das Tempolimit war im September aber vom Gericht gekippt worden, die Messungen wegen Corona immer wieder verschoben. Lokalpolitiker fordern jetzt neue Messungen im kommenden Jahr, wenn wieder mehr Verkehr auf der Autobahn unterwegs ist.