Pöcking: Mann fährt scheinbar absichtlich in Fußgänger

In Pöcking im Landkreis Starnberg ist ein Autofahrer heute Nachmittag scheinbar absichtlich in eine Gruppe Fußgänger gerast. Wie die Polizei auf TOP FM Nachfrage bestätigte ist unter den insgesamt sechs verletzten Personen auch ein 2-jähriges Kind. Lebensgefährlich verletzt habe sich zum Glück niemand. Ebenfalls unter den Verletzten ist die 23-jährige Lebensgefährtin des 43-jährigen Autofahrers. Die Polizei geht deshalb von einer Beziehungstat aus. Nach der Tat sei der Fahrer geflüchtet und in Perchting gegen einen Baum gefahren. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen.