Poing: A94 soll bei Ausbau auch leiser werden

Die A94 im Landkreis Ebersberg ist überlastet. Deshalb sollen die fünfeinhalb Kilometer zwischen dem Autobahnkreuz Ost und Markt Schwaben bis spätestens 2030 sechsspurig ausgebaut werden. Anwohnerverbände haben sich jetzt schon mal dafür starkgemacht, dass dabei auch in den Lärmschutz investiert wird. Sie fordern einen sogenannten Flüsterasphalt. Den gibt es nämlich schon, ein paar Kilometer weiter, zwischen Forstinning und Hohenlinden.