Urteil

Polizist für sexuellen Missbrauch an Jungen zu Haftstrafe verurteilt

Ein Polizist aus Tutzing im Landkreis Starnberg ist wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen zu einer Haftstrafe von vier Jahren und vier Monaten verurteilt worden. Die Vorsitzende Richterin am Landgericht München II sah es als erwiesen an, dass der 60-Jährige im Zeitraum von 2000 bis 2019 Kinder und Jugendliche sexuell missbraucht und pornografische Bilder an Jungen geschickt hatte. Sie wies darauf hin, dass sie den Angeklagten nicht für pädophil halte. Seine Neigung gelte nur Jungen ab der Pubertät, wie ein Gutachter im Prozess dargelegt hatte. Der Mann hatte im Prozess alles gestanden.