Probleme mit Autoposern

Kurz beschleunigen und den Motor aufheulen lassen – so klang das am Wochenende hier in der Erdinger Innenstadt. Denn es waren mal wieder Autoposer unterwegs, sagt die Polizei. Die kennt das Problem seit Jahren und kündigt für die warmen Sommermonate verstärkte Kontrollen an. Denn das Posen ist eine Ordnungswidrigkeit und kostet ein Bußgeld von bis zu 100 Euro. Zu dem Motorheulen kommt außerdem hinzu, dass manche Poser ihr Kennzeichen verdecken, um nicht erkannt zu werden. Es ist also nicht nur gefährlich für den Straßenverkehr, sondern auch lästiger Lärm für die Anwohner.