Radio 106.4 TOP FM - Die besten Songs aus vier Jahrzehnten - Radiosender
OnAir:

Mehr Abwechslung - Die besten Songs aus 4 Jahrzehnten

Mehr Abwechslung - Die besten Songs aus 4 Jahrzehnten
OnAir 23:24 That's All GENESIS

facebook

Weihenstephaner Gärten in Freising

Liebe Gartenfreunde, endlich könnt Ihr wieder Beete anlegen, Sträucher schneiden und Rankhilfen bauen. Und wenn Ihr noch ein bisschen Inspiration braucht, solltet Ihr auf jeden Fall mal die Weihenstephaner Gärten in Freising besuchen! Aber auch für einen einfachen Spaziergang sind die Gärten ideal, denn dort gibt es eine Vielfalt an Pflanzen, die ihresgleichen sucht. Die Gärten sind in verschiedene Abschnitte unterteilt. Da gibt es dann zum Beispiel den Sichtungsgarten mit Rosenneuheiten, üppige Stauden und bunten Sommerblumen. Die Blumenbeete und Stauden sind dort kunstvoll arrangiert und man sieht gut, welche Blumen zusammenpassen. Und weil dort die Blumen auch auf ihren Nutzen und ihre Widerstandsfähigkeit getestet werden, bekommen Hobby-Gärtner so sinnvolle Ratschläge für den eigenen Balkon- und Gartenanbau. Dann gibt es auch noch den Kleingarten, wo vor allem Gemüse- und Obstfreunde voll auf ihre Kosten kommen. Denn dort wachsen auf Hügel- und Hochbeeten allerlei Gemüsesorten. Und auch verschiedene Obstbäume kann man im Garten bestaunen. Gleichzeit wird einem erklärt, wie man auf chemische Schädlingsbekämpfung verzichten kann. Und der parkähnliche Hofgarten, der früher der Kern des Weihenstephaner Klostergartens war, hat zudem seltene Baumbestände zu bieten. Der Besuch in den Weihenstephaner Gärten ist völlig kostenlos, zahlen müsst Ihr nur, wenn Ihr eine Führung machen wollt. Und das lohnt sich für alle engagierten Hobby-Gärtner, denn dabei lernt Ihr, welche Blumen optisch gut zueinanderpassen, welche Pflanzen sich gegenseitig die Nährstoffe wegnehmen und wie man den Garten richtig düngt und was wirklich gegen Schnecken hilft.

Kabel Frequenzen