Radio 106.4 TOP FM - Die besten Songs aus vier Jahrzehnten - Radiosender
OnAir:

Thomas

Thomas
OnAir 7:03 One Night In Bangkok MURRAY HEAD

facebook

Schneidebretter richtig reinigen

Man benutzt sie fast jeden Tag, aber reinigt sie eigentlich immer zu selten. Also so richtig reinigen. Die Rede ist von den Schneidebrettern. Vor allem bei Holzbrettern ist man sich ja auch nach dem Abspülen immer nicht so sicher, ob die wirklich sauber sind. Meistens sind sie das auch nicht. Das Problem: Holzbretter sind unhygienischer als Plastikbretter. Durch das Schneiden entstehen mit der Zeit ganz viele kleine Rillen in dem Brett und da setzen sich Keime fest. Die Lösung dagegen, wie Ihr Eure Schneidebretter wirklich keimfrei sauber bekommt: Erst die groben Essensreste ganz normal mit Wasser abwaschen, das Brett abtrocknen und dann in die Mikrowelle legen. Und dann die Mikrowelle auf höchste Stufe einstellen – denn Hitze tötet Keime ab. Nach nur einer Minute ist das Brettchen desinfiziert. Geflügelfleisch sollte aus hygienischen Gründen ein Glas- oder Kunststoffbrett verwendet werden. Und diese Bretter kann man so reinigen: Eine halbe Zitrone mit der Schnittfläche auf dem Kunststoffschneidebrett reiben. Dann das Brett in die Mikrowelle legen und eine Minute erhitzen.

Kabel Frequenzen