Räuber schlägt auf Opfer in Ottobrunn ein

Im Münchener Stadtteil Ottobrunn sucht die Polizei nach einem brutalen Räuber. Der hat gestern Abend um kurz vor 18 Uhr einen 18-Jährigen auf der Rosenheimer Landstraße überfallen. Der Täter tippte dem Opfer von hinten auf die Schulter und forderte sofort Geld und Handy. Als der 18-Jährige das nicht rausrücken wollte, schlug er sofort auf ihn ein und verpasste ihm mehrere Schläge ins Gesicht. Der Mann konnte noch flüchten, wurde aber vom Täter schnell eingeholt und erneut mehrfach geschlagen. Erst als ein Zeuge dazukam, rannte der Täter weg. Das Opfer begab sich verletzt ins Krankenhaus. Die Polizei hofft auf Hinweise.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 190 cm groß, dunkler Teint, sprach Deutsch ohne Akzent; er bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Hose.

Zeugenaufruf:  Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.