Red Bulls gewinnen zu Hause gegen Bremerhaven

Der EHC Red Bull München hat sich mit einem 1:0-Sieg gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in die Deutschland-Cup-Pause verabschiedet. Vor 4.080 Zuschauern im Olympia-Eisstadion erzielte Bobby Sanguinetti den einzigen Treffer der Partie. Torhüter Kevin Reich feierte seinen ersten Shutout in dieser Spielzeit. Die Münchner führen die Tabelle nach dem 16. Sieg im 17. Spiel der DEL-Saison weiterhin mit zwölf Punkten Vorsprung auf den Zweiten Straubing Tigers an.