Red Hot Chili Peppers verkaufen wohl Songrechte

„Californication“, „Under The Bridge“, „Scar Tissue“ – die Liste der Hits, die die Red Hot Chili Peppers in ihrer Laufbahn geschrieben haben ist lang. Und sie ist auch einiges wert. Wie jetzt mehrere Medien berichten will die Band ihre Rechte an den Songs verkaufen – und zwar für umgerechnet schlappe 116 Millionen Euro. Ganz schön viel Geld für die vier Musiker – und in letzter Zeit kein unüblicher Schritt. Shakira, Neil Young oder auch Bob Dylan haben zuletzt die Rechte an ihren Songs an Konzerne verkauft. Bob Dylan allein bekam damals von Universal Music umgerechnet sogar 250 Millionen Euro.