Region: Autohändler kritisieren Kfz-Zulassungsstellen

Die Autohändler haben weiterhin mit dem Coronajahr zu kämpfen. Und sie fühlen sich teils von den Behörden im Stich gelassen. Heinrich Nadler, der in Eresing im Landkreis Landsberg ein Autohaus betreibt, kritisiert nun, dass er zehn Fahrzeuge sofort ausliefern könnte, wenn die endlich zugelassen werden. So wird er vor allem der Zulassungsstelle in Fürstenfeldbruck vor, sie würde höchstens Dienst nach Vorschrift machen und es gebe kein konstruktives Miteinander. Andere Autohändler bezeichnen auch die Situation in der Kfz-Zulassungsstelle in München als Katastrophe. Im Landkreis München und Ebersberg laufe es hingegen.