OnAir:

Sebastian

Sebastian
OnAir 7:09 Angie THE ROLLING STONES

facebook

Montag 22.07.2019 07:34

Tarifeinigung: MVG fordert Hilfe von Stadt

Bei Tram- und U-Bahnen sowie Bussen in München, wird es vorerst keine Warnstreiks mehr geben. Die MVG hat sich mit der Gewerkschaft Verdi auf einen neuen Tarifvertrag für rund 1.300 Mitarbeiter geeinigt. Doch jetzt fordert die MVG Hilfe von der Stadt. Die städtische Gesellschaft muss den Fahrern rund sechs Prozent mehr Lohn zahlen. Da Ende des Jahres die große Tarifreform kommt, kann die MVG die Mehrausgaben nicht durch Mehreinnahmen aus dem Ticketverkauf ausgeleichen. Sollte sie aber zu viele Zuschüsse der Stadt erhalten, müsste der Betrieb der öffentlichen Verkehrsmittel in Zukunft öffentlich ausgeschrieben werden.

weitere Nachrichten

Germering: Bankangestellte verhindert Enkeltrick
Tutzing: Leiche im Starnberger See gefunden
Haar: Gesuchter Sexualstraftäter in Südwestpfalz gesehen
Pliening: Betrunkener Autofahrer dreht durch
Dachau: Sexueller Übergriff
FCB: Bericht – Sanches wechselt zu Lille
Eching: Abstimmung über Bürgerhaushaltvorschläge
Fußball: Heute startet die neue Kreisligasaison
A96 wird nachts gesperrt
Fahrenzhausen: Bürgerbegehren zu neuem Rathaus
Münchner Kleiderkammer bittet um Spenden für Schulanfang
Fischerstechen Türkenfeld
Obstbauer fürchten Kirschessigfliegen
Löwenmarsch von Kaltenberg nach Hohenschwangau
S-Bahn-Stammstrecke am Wochenende gesperrt
Klimademos in München und Moosburg
Viel Rückreiseverkehr auf den Autobahnen
Augsburg: Herbstplärrer beginnt
Metallica in München
Giftköder in Dießen?
Nachrichten und Schlagzeilen aus den Landkreisen Dachau, Landsberg, Starnberg, Fürstenfeldbruck und München hören Sie bei uns im Programm und können Sie hier top aktuell nachlesen. Wir informieren Sie über das Geschehen in Oberbayern.

Kabel Frequenzen