OnAir:

Der mehr Musik Arbeitstag

Der mehr Musik Arbeitstag
OnAir 13:05 You Give Love A Bad Name BON JOVI

facebook

Mythen rund um die Sonnencreme

Roter Nasenrücken, rote Stirn – aktuell sieht man viele Sonnenbrände. Damit Euch das in Zukunft nicht (mehr) passiert, hier die Aufklärung der 10 größten Sonnencreme-Mythen:

Mythen rund um die Sonnencreme

Jeder Sonnenbrand wird von der Haut gespeichert. Damit Ihr in der Sonne nicht rot, sondern braun werdet, klären wir hier die größten Mythen rund um das Thema Sonnencreme auf:

Mythos 1: Vorbräunen schützt vor Sommersonne
Ob im Solarium oder der leichten Frühlingssonne – Vorbräunen beugt leider keinen Sonnenbrand im Sommer vor. Denn es ist nicht die schöne, gebräunte Haut, sondern ausgewählte UV-Schutzfilter, die vor schädlichen UV-Strahlen schützt. Hinzukommt, dass Dermatologen das Bräunen auf der Sonnenbank als sehr bedenklich bewerten. Um die Haut vorzubereiten, sind zum Beispiel Sonnenkapseln ganz gut. Diese unterstützen die Haut durch Radikalfänger und Zellschutzvitamine. Besonders hilfreich ist das vor allem für Sonnenallergiker.

Mythos 2: Im Schatten muss man sich nicht eincremen!
Auch unterm Sonnenschirm, einem Sommerhut oder einem großen Baum sollte man sich gut mit Sonnencreme einschmieren. Denn schattige Plätze halten nur wenig UV-Strahlung ab. Außerdem wird die Strahlung auch zum Beispiel vom Sand oder Wasser reflektiert und wird dadurch noch stärker.

Mythos 3: Der Sonnenschutz vom Vorjahr ist unbrauchbar!
Zur Freude für den Geldbeutel und auch für die Umwelt sind Sonnenfilter und andere wichtige Inhaltsstoffe von Sonnencremes länger als nur ein Jahr haltbar. Am besten die Reste im Kühlschrank aufbewahren, dann kann man den Sonnenschutz auch noch in der nächsten Saison verwenden.

Mythos 4: Zum Autofahren braucht man sich nicht eincremen!
Fenster- und Autoscheiben filtern zwar die UVB-Strahlen des Sonnenlichtes, aber leider nicht die UVA-Strahlen. Und genau die sind für Zellschäden und Hautalterung verantwortlich. Für eine fünf Minuten Autofahrt ist das Eincremen mit dem Sonnenschutz nicht nötig, für längere Strecken aber schon.

Mythos 5: Einmal einschmieren am Tag reicht!
Es gilt: Eigenschutzzeit multipliziert mit dem Lichtschutzfaktor. Heißt zum Beispiel für helle Haut und einer Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 20: 10 mal 20 – also 200 Minuten. Das ist die Zeit, die man in der Sonne verbringen kann, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen. Der Lichtschutzfaktor addiert sich leider nicht : Als einmal dicker auftragen, hilft leider nichts. Außerdem raten Dermatologen generell alle zwei Stunden nachzucremen, weil der Schutzfilm „reißen“ kann, wenn man schwitzt oder baden geht.

Mythos 6: Erst eincremen, wenn man in der Sonne ist!
Sonnencreme sollte mindestens eine halbe Stunde bevor man in die Sonne geht aufgetragen werden. Erst dann wirken die Inhaltsstoffe und schützen die Haut sicher vor den UV-Strahlen. Das gilt übrigens auch für Cremes, auf denen „sofort wirksam“ draufsteht!

Mythos 7: Mit jedem Monat sinkt der Lichtschutzfaktor der Sonnencreme!
Bei richtiger Lagerung ist die Sonnenmilch bis zum Mindesthaltbarkeitsdatum weitgehend verlässlich. Dabei ist es vor allem wichtig, dass die Sonnencreme nicht extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt wird. Denn dadurch können die Inhaltsstoffe beeinträchtigt werden. Also den Sonnenschutz im Sommer auf keinen Fall im heißen Auto, sondern im kühlen Schatten aufbewahren.

Mythos 8: Wasserfeste Sonnencreme erspart das Nachcremen!
Wenn der Sonnenschutz vom Hersteller als „wasserfest“ ausgewiesen ist, heißt das lediglich, dass er nach zweimal 20 Minuten Aufenthalt im Wasser noch mindestens 50 Prozent des jeweiligen Lichtschutzfaktors beibehält. Daraus folgt, dass mindestens die Hälfte des Sonnenschutzes nach der Abkühlung im Nass verschwunden ist. Hinzukommt das Abtrocknen mit dem Handtuch – auch dadurch geht noch mehr des Schutzes vor der UV-Strahlung verloren. Also: Bitte auch nach dem Baden wieder Sonnenschutz auftragen!

Mythos 9: Sonnenschutz führt zu Vitamin-D-Mangel!
Das Vitamin D in unserem Körper wird vor allem unter Einfluss von UV-Strahlung gebildet – und das funktioniert auch trotz Sonnenschutzmittel! Ein Mangel kommt lediglich bei Menschen vor, die wegen einer Krankheit oder hohen Alters nicht mehr ausreichend an die frische Luft kommen. Außerdem: Ein Vitamin-D-Mangel kann mit entsprechenden Präparaten ausgeglichen werden, fortgeschrittener Schwarzer Hautkrebs nicht.

Mythos 10: Make-Up mit Lichtschutzfaktor reicht!
Im Winter und in nordeuropäischen Ländern ist es ausreichend, ein Make-Up mit Lichtschutzfaktor zu verwenden, um keinen Sonnenbrand zu bekommen. Im Frühjahr und Sommer ist das aber nicht der Fall. Dann geht es einfach nicht mehr ohne eine richtige Sonnencreme. Die einfach als Erstes auf die Haut auftragen, dann das Make-Up und man ist vor den UV-Strahlen gut geschützt und gleichzeitig top gestylt.


Welche Sonnenpflege am besten Eurem Hauttyp passt, findet Ihr hier in der Tabelle:

Mehr aus TOP Aktuell

© Polizei München

Mord in Neuhausen - Zwei Zeugen gesucht

Wer kennt diese beiden Männer. Sie waren nach dem Mord von Neuhausen mit dem Tatverdächtigen unterwegs. Die Münchner Polizei sucht nun mit Fotos und Videos nach ihnen. Diese findet ihr hier.

Rentner aus Olching vermisst

Wer hat diesen Mann gesehen? Er wurde zuletzt am Montag, den 18.06.18, in Olching gesehen und könnte sich in einer hilflosen Lage befinden. Alle weiteren Infos findet Ihr hier.

Das TOP FM Hypnose-Experiment – „Ciao Flugangst, willkommen Freiheit!“

16 Prozent aller Deutschen leiden an Flugangst, dazu kommen weitere 22 Prozent, die sich beim Fliegen überhaupt nicht wohlen fühlen. Wir wollen euch dabei helfen, eure Flugangst in den Griff zu bekommen – zusammen mit Bianca Angela Maria Heinl aus Landsberg. Sie ist Clinical Hypnotherapist. Sie übernimmt am Freitag, 29. Juni,  um 6:40 Uhr für zehn Minuten das Programm. Dann heißt es: Hypnose statt Hits.

Getränkepreise Oktoberfest dieses Jahr

Die Maß Bier kostet auf dem Münchner Oktoberfest dieses Jahr maximal 11,50 Euro. In manchen Zelten muss man aber nur 10,70 Euro zahlen. Welche Getränke in welchen Zelten wie viel kosten werden, erfahrt Ihr hier.

Public Viewings in Stadt und Land

In wenigen Tagen beginnt die WM 2018 in Russland. Damit Ihr wisst, wo die besten Public Viewing Plätze in unserer Region sind, haben wir für Euch hier eine kleine Übersicht:

TOP EVENT: Das 3. Craft Bier Fest München

Keine Darbietungen, keine Musik, keine Show – einfach nur Craft Bier. Das ist das Motto am kommenden Freitag und Samstag (15./16. Juni) in der Tonhalle in München. Da steigt das dritte Craftbier-Fest.

DER VEREIN DER WOCHE

Wir suchen Euch! Ihr seid Mitglied in einem Verein? Wollt Euren Verein bekannter machen? Auf die besondere Arbeit aufmerksam machen, die Euer Verein leistet? Dann bewerbt Euch jetzt hier:

Kabel Frequenzen