Rentnerin soll Gold für 400.000 Euro gestohlen haben

Zwei Seniorinnen sollen in Augsburg Gold im Wert von rund 400.000 Euro gestohlen haben. Eine der beiden Frauen muss sich deswegen ab heute vor dem Augsburger Amtsgericht verantworten. Die Rentnerin hatte laut Anklage vor zwei Jahren zusammen mit einer weiteren Frau insgesamt 412 Goldmünzen bei einem damals 81 Jahre alten Mann entwendet. Die andere Frau ist die Schwester des Opfers. Er zog seine Anzeige gegen sie zurück.